Beispiele unserer Arbeit

Workshop zum Thema „Führung“

Moderne Führungsansätze postulieren das Ziel, ein Miteinander, einen Flow in der Organisation zu etablieren. Gleichzeitig geht es darum, den eigentlichen Auftrag der Organisation umzusetzen. Führungskräfte sehen sich in diesem Prozess immer wieder mit der Frage konfrontiert, wie sie diese nicht immer widerspruchsfreien Anforderungen erfüllen sollen.

Klarheit in Zielen und die Transparenz, wie dies angegangen wird, sind wichtige Voraussetzungen. Ein ausgewogenes Maß an Vorgaben und Freiheitsgraden ist essentiell. Für nachhaltige Ergebnisse braucht es engagierte Mitarbeiter und Führungskräfte, die mit Freude zusammenarbeiten. Ein „müheloses“ bei sich sein und bleiben und gleichzeitig im Kontakt mit anderen stehen, legt die Basis.

Entsprechend der Grundkonzeption verschränken wir systemisch-orientierte Werkzeuge mit Partnerübungen aus dem Taijiquan (Tui Shou = Schiebende Hände), die wir in diesem Kontext als „Führende Hände“ bezeichnen. Sie werden erfahren, dass Verstand und Körperintelligenz einander ergänzen und damit eine Basis legen, ganzheitlich und authentisch agieren zu können. Daneben erhalten Sie ein Werkzeug-Set, das Ihnen die praktische Arbeit unmittelbar erleichtert.

In einem 1,5-tägigen Workshop arbeiten wir mit Ihnen gemeinsam an folgenden Kernthemen und Erkenntnissen, die wir natürlich individuell für Ihre Organisation anpassen:

  • Mein Führungsstil, meine Anforderungen an Führung
  • Meine Möglichkeiten, meine Wirksamkeit, meine Grenzen
  • Umgang mit Druck und Stress
  • Erwartungen an mich und andere
  • Konflikte
  • Führung als ständiger Lernprozess

...und geben Ihnen darüber hinaus konkrete Hilfsmittel an die Hand, die Sie schnell und effektiv in Ihrer Praxis nutzen können.

Workshop zum Thema "Erwartungsmanagement"

Immer wieder erleben wir, dass wir an den Erwartungen anderer Menschen vorbei handeln, obwohl wir uns sehr bemühen zu erkennen, was der andere wünscht. Projekte scheitern daran, Kunden sind unzufrieden, der Vorgesetzte ist nicht zufrieden mit den Leistungen seiner Mitarbeiter. Wirtschaftlich gesehen entsteht großer Schaden, im Privaten scheitern Freundschaften und Beziehungen.

Erwartungsmanagement wird als der Königsweg zur Lösung dieser Probleme gesehen. Und doch machen selbst mit dem Thema vertraute und geübte Menschen immer wieder die Erfahrung, dass sie Erwartungsmanagement unter Druck vernachlässigen oder ihr eingesetztes und geplantes Erwartungsmanagement nicht oder nur eingeschränkt zielführend ist.

In einem zweitägigen Workshop arbeiten wir mit Ihnen gemeinsam an folgenden Kernthemen und Erkenntnissen, die wir bei Bedarf individuell für Ihre Organisation anpassen:

  • Mein Bild von mir und anderen
  • Meine Ziele
  • Meine Möglichkeiten, meine Wirksamkeit, meine Grenzen
  • Erwartungen als Vor-Wegnahme
  • Der schwierige Prozess des Loslassens von Erwartungen
  • Authentizität erhalten und doch bei meinem Gegenüber sein - oder die „Spannung“ zwischen Autonomie und Loyalität
  • Erwartungsmanagement als ständiger Lernprozess

...und geben Ihnen darüber hinaus konkrete Hilfsmittel an die Hand, die Sie schnell und effektiv in Ihrer Praxis nutzen können.

Workshop zum Thema „Projektmanagement jenseits der Planung“

Das klassische Projektmanagement kommt an seine Grenzen, ein (Noch-)Mehr vom selben aus dem Bereich Planung und Controlling verbessert die Projektergebnisse nicht erkennbar. Eine in unserer Gesellschaft bisher wenig genutzte Ressource ist unser Körper, der uns Stabilität und Beweglichkeit gibt. Im Workshop erfahren Sie, wie systemische Methoden und Körperarbeit eine produktive Verbindung eingehen. Über diese Verschränkung erschließen sich den Projektleitern, -teams und Führungskräften wichtige Kompetenzen, die sie in Projekten dringend benötigen, um nicht vorhersehbare Situationen zu meistern.

In einem zweitägigen Workshop arbeiten wir mit Ihnen gemeinsam an folgenden Kernthemen und Erkenntnissen, die wir bei Bedarf individuell für Ihre Organisation anpassen:

  • Der Ungewissheitsbegriff
  • Die Bedeutung der Ungewissheit in Projekten und die Grenzen des klassischen Projektmanagements
  • Mein Bedürfnis nach Sicherheit
  • Meine Reaktion auf Unerwartetes
  • Theoretische Ansätze zum Umgang mit Ungewissheit
    • Wissensansatz
    • Modellierungsansatz
    • Ressource-Ansatz
  • Mein Umgang mit mir und anderen
  • Praktisches Umgehen mit Ungewissheit

...und geben Ihnen darüber hinaus konkrete Hilfsmittel an die Hand, die Sie schnell und effektiv in Ihrer Praxis nutzen können.